Um die Seite nutzen zu können, schalten Sie bitte Ihr Javascript ein.
Erling Haaland
Geburtsdatum 21.07.2000
Alter 20
Nat. Norwegen  Norwegen
Größe 1,94m
Vertrag bis 30.06.2024
Position Mittelstürmer
Fuß links
Akt. Verein Borussia Dortmund
Interessierter Verein FC Bayern München
110,00 Mio. €
Letzte Anpassung: 10.02.2021
Leistungsdaten: 20/21
WettbewerbwettbewerbEinsätze
Insgesamt 28298
19195
581
311
111
Wahrscheinlichkeit 17 %  
17 %  
Letzte Bewertung: 08.03.2021
Dieses Gerücht teilen
  • Mail

Erling Haaland zu FC Bayern München?

26.12.2020 - 23:25 Uhr
Zeige Ergebnisse 81-87 von 87.
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#81
08.03.2021 - 12:46 Uhr
Haaland wird nicht innerhalb der Bundesliga wechseln. Darauf lege ich mich fest. Seine nächste Station ist in England bei einen der großen Clubs dort. Da passt er auch wunderbar hin.
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#82
08.03.2021 - 13:07 Uhr
Zitat von chibiribiri
Haaland wird nicht innerhalb der Bundesliga wechseln. Darauf lege ich mich fest. Seine nächste Station ist in England bei einen der großen Clubs dort. Da passt er auch wunderbar hin.
…zumal England seine zweite Heimat ist.
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#83
08.03.2021 - 13:46 Uhr
Zitat von BVBbuster1980

Zitat von pstizzo

Es gibt genau ein Mal die Möglichkeit Haaland zum FCB zu lotsen... und zwar direkt vom BVB im Jahr 2022 zu der festgeschriebenen Ablösesumme. Natürlich wird man ihn bei Ziehen der Klausel nicht mit einem Bankplatz locken können, das dürfte jedem einzelnen klar sein... im Übrigen genauso klar, wie die Tatsache, dass Lewandowski gerade am absoluten Zenit seines Schaffens ist. Vielmehr stellt sich für mich im Zusammenhang mit Haaland die Frage ob man in einem solchen Fall Willens wäre das System entsprechend anzupassen. Denn ich sehe auch in den nächsten Jahren keinen Spieler, der dem Idealbild eines Mittelstürmers nach der Lewandowski-Ära nur ansatzweise so nahe kommen würde, wie es Haaland tut... was wiederum nicht heisst, dass wir nun das präferierte Ziel von Haaland sind.


Sorry, aber es gibt keine Möglichkeit Haaland zu euch Bazis zu lotsen! Warum, ganz klar, da eure nationale Einkaufspolitik und eure Spielerverweildauer (u.a. auch Zwang smile!) komplett dagegen spricht.

Jetzt mal vom Grunde auf das Gerücht beleuchtet. Sollte es wirklich eine AK 2022 geben (die Stimmen mehren sich, dass es eine solche AK nicht gibt bzw. vetraglich fixiert ist!) ist diese noch stark von der Höhe bestimmt. Zur Zeit geht es eher in Richtung 100 Mios als zu den 75 Mios. Dann muss diese AK auch innerhalb der Bundesliga (nationale Transfers) gelten.
Das sind schon einige schwerwiegende Eventualitäten, die günstig für euch eintreten müssten. Gehen wir mal davon aus, dass es eine AK in Höhe von 75 Mios 2022, innerhalb der BL und somit "für euch" geben sollte, dann überlegt mal, zu welchen Zeitpunkt euer Verein die BL intern mit Geld vollgepumpt hat - richtig, das war nie der Fall! Euer Club verfolgt ganz klar die Devise die Konkurrenz in der BL zu schwächen und mit eher niedrigen Ablösen oder ablösefreien Wechseln (Lewa, Goretzka, Nübel etc.) vor die Wand laufen zu lassen. Somit ist die DM "sicher" und man kann sich auf das internationale Geschäft konzentrieren.

Sollten die 75 Mios gelten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass mindestens ein Handgeld in Höhe von 25 Mios für Haaland (Lewa ließ sich schon damals mit 20 Mios schmieren/überreden!) und zusätzlich von ca. 20 Mios für Raiola sowie x Mios für weitere Berater, Vermittler etc. fällig sind. Macht aus diesem Wechsel schon mal ein Volumen von mind. 120 Mios. Dann wird Erling nur für ein Gehalt von über 15 Mios (was ihm wohl zur Zeit aus der PM geboten wird!) zu ködern sein, was bei 5 Jahren noch einmal mind. 75 Mios ausmacht.
Dazu kommt noch, dass sein Herzenswunsch ist, der beste Spieler der Welt zu werden - wann hat das Lewa bei euch geschafft?! Dazu musst du entweder in der PM oder in der PD bei Real oder Barca spielen, um es vorher als mit 32 Jahren hinzubekommen. Auch das "Festhalten" an Lewa (er wollte in der Zwischenzeit immer mal wieder wechseln - Real stand ganz hoch im Kurs!) führt eher nicht zur Entscheidung "Pro" eurem Verein. Da sieht Haaland, dass er mit einer solchen Entscheidung auf Dauer bei euch festgenagelt ist oder lasst ihr etwa eine AK in seinen Vertrag einbauen zwinker!


Wieder mal ganz viel hätte, wäre, könnte, vllt. gepaart mit persönlicher Abneigung und Frust der Vergangenheit, garniert mit Unterstellungen und Vorwürfen, die ja nur den FC Bayern München treffen, bravo.

Erstmal kannst du dir dieses "Bazis" sparen, es ist schlicht respektlos und untermauert nur, dass hier ganz viel persönliche Abneigung mitschwingt.

Du redest von Zwang? Was war z.B. mit Sancho? Der wollte ja unbedingt bleiben letzten Sommer, ganz vergessen augen-zuhalten

Kurz gesagt, du weisst selbst überhaupt nicht, wie die AK, sofern vorhanden, aufgebaut ist, oder welche Vereinbarung wie getroffen wurde. In deiner Argumentation ist es halt so, dass sie eher unpassend für München ist. Bei einem Spieler wie Haaland kannst du doch schlicht garnicht beurteilen, welches Finanzpaket München da schnüren würde. Allein deine genannten 15 Mio Gehalt: Wenn man z.B. Lewa nochmals veräussert, spart man die Differenz der Gehälter ein. Wer behauptet denn, dass Haaland sich auf die Bank setzen müsste? Vllt. vereinbart man mit Lewa auch einfach, dass er nochmal was neues versucht, Abnehmer finden sich hierzu sicherlich einige und u.U. ist das für ihn auch interessant, wenn er den Rekord vom Bomber eingestellt hat. Das wird garnicht angesprochen. Auch sind über 30 Mio für Hummels, 37 für Götze damals usw. natürlich kein Garant dafür, dass man Geld auch innerhalb der Buli bezahlen möchte. Da müsstest du mal die abgebenden Vereine fragen, wie die es finden, dass Dortmund sich permanent an den AK´s vergreift, kommt sicherlich gut an, Leistungsträger für wenig Geld zu verpflichten. Aber da ist es natürlich was anderes, richtig? Dazu kann man noch anfügen, dass Herbert Hainer derjenige war, der für Adidas noch einen Mrd. Deal eingefädelt hatte seinerzeit, Management kann der Mann also.

Weiter sollte man vllt. mal Lewa fragen, ob er jetzt doch ganz froh ist, nicht gewechselt zu sein. Das Konstrukt Real hat stark abgebaut, das wäre vermutlich auch mit Lewa passiert, Benzema schießt dort genug Tore, das restliche Team ist einfach nicht mehr gut genug für die absolute Spitze die sie längere Zeit bekleidet haben. Lewa konnte zudem mit dem FC Bayern seinen Traum die CL gewinnen erfüllen, gerade weil sie ihn nicht haben gehen lassen. Also nochmal, vllt. ist es manchmal auch gut nein zu einem Transfer zu sagen?!

Unabhängig davon, wie realistisch der Wunsch von Haaland ist, nach München zu kommen: Kein Verein ist die letzten zehn Jahre so konstant und vorallem von der Kaderstruktur so aufgestellt. Man hat immer eine gute Mischung aus Erfahrung und jüngeren Spielern. Wirtschaftlich gesund ebenfalls, ob Haaland es riskieren möchte mal aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen zu werden,, und das droht City ja alle paar Jahre, oder vllt. kein Geld mehr zu bekommen (wie bei Barca mit über einer Mrd. Schulden), auch das müsste man in die Überlegungen miteinfließen lassen.
EDIT: Zudem scheint seine Mentalität durchaus nach München zu passen, diese wird ja europaweit auch regelmäßig thematisiert. Dieser Wille immer zu gewinnen, den verkörpert Haaland durchaus und ich glaube auch, dass ihm das durchaus imponiert.

Abschließend: Ob er nach München kommt, keine Ahnung. Ob er das möchte, keine Ahnung. Ob man das bezahlen möchte, keine Ahnung. Aber wenn man hier der Meinung ist, dass Lewandowski hier die nächsten fünf Jahre spielen MUSS, dass Haaland ja nur über Bayern lacht, weil ja alle anderen Vereine viel mehr Geld bezahlen und überhaupt ja jede Liga interessanter ist als die Buli usw., dann tut es mir leid, dann ist das einfach nur Unsinn.
Dieser Beitrag wurde zuletzt von Kellendil-2019 am 08.03.2021 um 13:49 Uhr bearbeitet
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#84
08.03.2021 - 15:15 Uhr
Zitat von Kellendil-2019

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von pstizzo

Es gibt genau ein Mal die Möglichkeit Haaland zum FCB zu lotsen... und zwar direkt vom BVB im Jahr 2022 zu der festgeschriebenen Ablösesumme. Natürlich wird man ihn bei Ziehen der Klausel nicht mit einem Bankplatz locken können, das dürfte jedem einzelnen klar sein... im Übrigen genauso klar, wie die Tatsache, dass Lewandowski gerade am absoluten Zenit seines Schaffens ist. Vielmehr stellt sich für mich im Zusammenhang mit Haaland die Frage ob man in einem solchen Fall Willens wäre das System entsprechend anzupassen. Denn ich sehe auch in den nächsten Jahren keinen Spieler, der dem Idealbild eines Mittelstürmers nach der Lewandowski-Ära nur ansatzweise so nahe kommen würde, wie es Haaland tut... was wiederum nicht heisst, dass wir nun das präferierte Ziel von Haaland sind.


Sorry, aber es gibt keine Möglichkeit Haaland zu euch Bazis zu lotsen! Warum, ganz klar, da eure nationale Einkaufspolitik und eure Spielerverweildauer (u.a. auch Zwang smile!) komplett dagegen spricht.

Jetzt mal vom Grunde auf das Gerücht beleuchtet. Sollte es wirklich eine AK 2022 geben (die Stimmen mehren sich, dass es eine solche AK nicht gibt bzw. vetraglich fixiert ist!) ist diese noch stark von der Höhe bestimmt. Zur Zeit geht es eher in Richtung 100 Mios als zu den 75 Mios. Dann muss diese AK auch innerhalb der Bundesliga (nationale Transfers) gelten.
Das sind schon einige schwerwiegende Eventualitäten, die günstig für euch eintreten müssten. Gehen wir mal davon aus, dass es eine AK in Höhe von 75 Mios 2022, innerhalb der BL und somit "für euch" geben sollte, dann überlegt mal, zu welchen Zeitpunkt euer Verein die BL intern mit Geld vollgepumpt hat - richtig, das war nie der Fall! Euer Club verfolgt ganz klar die Devise die Konkurrenz in der BL zu schwächen und mit eher niedrigen Ablösen oder ablösefreien Wechseln (Lewa, Goretzka, Nübel etc.) vor die Wand laufen zu lassen. Somit ist die DM "sicher" und man kann sich auf das internationale Geschäft konzentrieren.

Sollten die 75 Mios gelten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass mindestens ein Handgeld in Höhe von 25 Mios für Haaland (Lewa ließ sich schon damals mit 20 Mios schmieren/überreden!) und zusätzlich von ca. 20 Mios für Raiola sowie x Mios für weitere Berater, Vermittler etc. fällig sind. Macht aus diesem Wechsel schon mal ein Volumen von mind. 120 Mios. Dann wird Erling nur für ein Gehalt von über 15 Mios (was ihm wohl zur Zeit aus der PM geboten wird!) zu ködern sein, was bei 5 Jahren noch einmal mind. 75 Mios ausmacht.
Dazu kommt noch, dass sein Herzenswunsch ist, der beste Spieler der Welt zu werden - wann hat das Lewa bei euch geschafft?! Dazu musst du entweder in der PM oder in der PD bei Real oder Barca spielen, um es vorher als mit 32 Jahren hinzubekommen. Auch das "Festhalten" an Lewa (er wollte in der Zwischenzeit immer mal wieder wechseln - Real stand ganz hoch im Kurs!) führt eher nicht zur Entscheidung "Pro" eurem Verein. Da sieht Haaland, dass er mit einer solchen Entscheidung auf Dauer bei euch festgenagelt ist oder lasst ihr etwa eine AK in seinen Vertrag einbauen zwinker!


Wieder mal ganz viel hätte, wäre, könnte, vllt. gepaart mit persönlicher Abneigung und Frust der Vergangenheit, garniert mit Unterstellungen und Vorwürfen, die ja nur den FC Bayern München treffen, bravo.

Erstmal kannst du dir dieses "Bazis" sparen, es ist schlicht respektlos und untermauert nur, dass hier ganz viel persönliche Abneigung mitschwingt.

Du redest von Zwang? Was war z.B. mit Sancho? Der wollte ja unbedingt bleiben letzten Sommer, ganz vergessen augen-zuhalten

Kurz gesagt, du weisst selbst überhaupt nicht, wie die AK, sofern vorhanden, aufgebaut ist, oder welche Vereinbarung wie getroffen wurde. In deiner Argumentation ist es halt so, dass sie eher unpassend für München ist. Bei einem Spieler wie Haaland kannst du doch schlicht garnicht beurteilen, welches Finanzpaket München da schnüren würde. Allein deine genannten 15 Mio Gehalt: Wenn man z.B. Lewa nochmals veräussert, spart man die Differenz der Gehälter ein. Wer behauptet denn, dass Haaland sich auf die Bank setzen müsste? Vllt. vereinbart man mit Lewa auch einfach, dass er nochmal was neues versucht, Abnehmer finden sich hierzu sicherlich einige und u.U. ist das für ihn auch interessant, wenn er den Rekord vom Bomber eingestellt hat. Das wird garnicht angesprochen. Auch sind über 30 Mio für Hummels, 37 für Götze damals usw. natürlich kein Garant dafür, dass man Geld auch innerhalb der Buli bezahlen möchte. Da müsstest du mal die abgebenden Vereine fragen, wie die es finden, dass Dortmund sich permanent an den AK´s vergreift, kommt sicherlich gut an, Leistungsträger für wenig Geld zu verpflichten. Aber da ist es natürlich was anderes, richtig? Dazu kann man noch anfügen, dass Herbert Hainer derjenige war, der für Adidas noch einen Mrd. Deal eingefädelt hatte seinerzeit, Management kann der Mann also.

Weiter sollte man vllt. mal Lewa fragen, ob er jetzt doch ganz froh ist, nicht gewechselt zu sein. Das Konstrukt Real hat stark abgebaut, das wäre vermutlich auch mit Lewa passiert, Benzema schießt dort genug Tore, das restliche Team ist einfach nicht mehr gut genug für die absolute Spitze die sie längere Zeit bekleidet haben. Lewa konnte zudem mit dem FC Bayern seinen Traum die CL gewinnen erfüllen, gerade weil sie ihn nicht haben gehen lassen. Also nochmal, vllt. ist es manchmal auch gut nein zu einem Transfer zu sagen?!

Unabhängig davon, wie realistisch der Wunsch von Haaland ist, nach München zu kommen: Kein Verein ist die letzten zehn Jahre so konstant und vorallem von der Kaderstruktur so aufgestellt. Man hat immer eine gute Mischung aus Erfahrung und jüngeren Spielern. Wirtschaftlich gesund ebenfalls, ob Haaland es riskieren möchte mal aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen zu werden,, und das droht City ja alle paar Jahre, oder vllt. kein Geld mehr zu bekommen (wie bei Barca mit über einer Mrd. Schulden), auch das müsste man in die Überlegungen miteinfließen lassen.
EDIT: Zudem scheint seine Mentalität durchaus nach München zu passen, diese wird ja europaweit auch regelmäßig thematisiert. Dieser Wille immer zu gewinnen, den verkörpert Haaland durchaus und ich glaube auch, dass ihm das durchaus imponiert.

Abschließend: Ob er nach München kommt, keine Ahnung. Ob er das möchte, keine Ahnung. Ob man das bezahlen möchte, keine Ahnung. Aber wenn man hier der Meinung ist, dass Lewandowski hier die nächsten fünf Jahre spielen MUSS, dass Haaland ja nur über Bayern lacht, weil ja alle anderen Vereine viel mehr Geld bezahlen und überhaupt ja jede Liga interessanter ist als die Buli usw., dann tut es mir leid, dann ist das einfach nur Unsinn.


Hast du meinen Post genau gelesen? Ich sprach davon, dass kein Externer weiß, ob es eine AK, in welcher Höhe, zu welchem Zeitpunkt, mit welchen Spezifikationen, Wechselwille von Erling etc. gibt. Ich habe eine Annahme (Hypothese mit Bedingungen die für euch sprechen!) gestellt, die einzig und allein diese Gerüchtediskussion hier rechtfertigt - heißt also AK mit allen Möglichkeiten innerhalb der BL!

Jadon wurde übrigends von Aki nicht zum Verbleib genötigt - ManUnited hat in keiner Situation die Summe nur ansatzweise geboten, die bei der internen Absprache BVB mit Sancho fixiert wurde. Wer hat dann bitte Sancho genötigt? Wer wollte keine marktkonforme Ablösesumme zahlen (vgl. hierzu euere Vorgehensweise bei Lewa!)

Damals wollte Pep eigentlich Neymar haben, dann hat aber euer Uli die AK bei Götze gezogen und uns einen enorm wichtigen Spieler und Baustein des damaligen BVB-Systems entrissen. Im gleichen Jahr ist man an Lewa drangegangen und hat mit ihm den internen 20 Mios Aushaltdeal eingetütet, damit er seinen Vertrag bei uns aussitzt und 2014 ablösefrei wechselt. Lewa war damals schon über 45 Mios wert und ihr habt ein lächerliches Kaufangebot von 10-15 Mios gemacht. Das ist ein Zwang für uns gewesen, Lewa noch eine Saison bei uns zu halten, da er als BVB-Spieler mehr für uns gebracht hat als wenn wir ihn weit unter Marktwert an euch verkauft hätten.

Das sind mal ganz nackte Zahlen - ohne Argwohn, ohne Anklage und ohne Vereinsbrille. Daran kannst du erkennen, dass es bei eurer Einkaufspolitik in erster Linie darum geht, die nationale Konkurrenz klein zu halten, um international konkurrenzfähig zu werden und zu bleiben.
Und wir zeihen mit den Spielern wenigstens bestehende AKs oder kaufen gegen angemessene Preise Spieler innerhalb der BuLi aus den Verträgen raus - machen keine schmierige Deals, so dass der Spieler ablösefrei wechselt!
Rein hypothetisch wäre Lewa mit Real vor 2021 CL-Sieger geworden smile!
Dieser Beitrag wurde zuletzt von BVBbuster1980 am 08.03.2021 um 15:43 Uhr bearbeitet
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#85
08.03.2021 - 15:48 Uhr
Zitat von BVBbuster1980
Zitat von Kellendil-2019

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von pstizzo

Es gibt genau ein Mal die Möglichkeit Haaland zum FCB zu lotsen... und zwar direkt vom BVB im Jahr 2022 zu der festgeschriebenen Ablösesumme. Natürlich wird man ihn bei Ziehen der Klausel nicht mit einem Bankplatz locken können, das dürfte jedem einzelnen klar sein... im Übrigen genauso klar, wie die Tatsache, dass Lewandowski gerade am absoluten Zenit seines Schaffens ist. Vielmehr stellt sich für mich im Zusammenhang mit Haaland die Frage ob man in einem solchen Fall Willens wäre das System entsprechend anzupassen. Denn ich sehe auch in den nächsten Jahren keinen Spieler, der dem Idealbild eines Mittelstürmers nach der Lewandowski-Ära nur ansatzweise so nahe kommen würde, wie es Haaland tut... was wiederum nicht heisst, dass wir nun das präferierte Ziel von Haaland sind.


Sorry, aber es gibt keine Möglichkeit Haaland zu euch Bazis zu lotsen! Warum, ganz klar, da eure nationale Einkaufspolitik und eure Spielerverweildauer (u.a. auch Zwang smile!) komplett dagegen spricht.

Jetzt mal vom Grunde auf das Gerücht beleuchtet. Sollte es wirklich eine AK 2022 geben (die Stimmen mehren sich, dass es eine solche AK nicht gibt bzw. vetraglich fixiert ist!) ist diese noch stark von der Höhe bestimmt. Zur Zeit geht es eher in Richtung 100 Mios als zu den 75 Mios. Dann muss diese AK auch innerhalb der Bundesliga (nationale Transfers) gelten.
Das sind schon einige schwerwiegende Eventualitäten, die günstig für euch eintreten müssten. Gehen wir mal davon aus, dass es eine AK in Höhe von 75 Mios 2022, innerhalb der BL und somit "für euch" geben sollte, dann überlegt mal, zu welchen Zeitpunkt euer Verein die BL intern mit Geld vollgepumpt hat - richtig, das war nie der Fall! Euer Club verfolgt ganz klar die Devise die Konkurrenz in der BL zu schwächen und mit eher niedrigen Ablösen oder ablösefreien Wechseln (Lewa, Goretzka, Nübel etc.) vor die Wand laufen zu lassen. Somit ist die DM "sicher" und man kann sich auf das internationale Geschäft konzentrieren.

Sollten die 75 Mios gelten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass mindestens ein Handgeld in Höhe von 25 Mios für Haaland (Lewa ließ sich schon damals mit 20 Mios schmieren/überreden!) und zusätzlich von ca. 20 Mios für Raiola sowie x Mios für weitere Berater, Vermittler etc. fällig sind. Macht aus diesem Wechsel schon mal ein Volumen von mind. 120 Mios. Dann wird Erling nur für ein Gehalt von über 15 Mios (was ihm wohl zur Zeit aus der PM geboten wird!) zu ködern sein, was bei 5 Jahren noch einmal mind. 75 Mios ausmacht.
Dazu kommt noch, dass sein Herzenswunsch ist, der beste Spieler der Welt zu werden - wann hat das Lewa bei euch geschafft?! Dazu musst du entweder in der PM oder in der PD bei Real oder Barca spielen, um es vorher als mit 32 Jahren hinzubekommen. Auch das "Festhalten" an Lewa (er wollte in der Zwischenzeit immer mal wieder wechseln - Real stand ganz hoch im Kurs!) führt eher nicht zur Entscheidung "Pro" eurem Verein. Da sieht Haaland, dass er mit einer solchen Entscheidung auf Dauer bei euch festgenagelt ist oder lasst ihr etwa eine AK in seinen Vertrag einbauen zwinker!


Wieder mal ganz viel hätte, wäre, könnte, vllt. gepaart mit persönlicher Abneigung und Frust der Vergangenheit, garniert mit Unterstellungen und Vorwürfen, die ja nur den FC Bayern München treffen, bravo.

Erstmal kannst du dir dieses "Bazis" sparen, es ist schlicht respektlos und untermauert nur, dass hier ganz viel persönliche Abneigung mitschwingt.

Du redest von Zwang? Was war z.B. mit Sancho? Der wollte ja unbedingt bleiben letzten Sommer, ganz vergessen augen-zuhalten

Kurz gesagt, du weisst selbst überhaupt nicht, wie die AK, sofern vorhanden, aufgebaut ist, oder welche Vereinbarung wie getroffen wurde. In deiner Argumentation ist es halt so, dass sie eher unpassend für München ist. Bei einem Spieler wie Haaland kannst du doch schlicht garnicht beurteilen, welches Finanzpaket München da schnüren würde. Allein deine genannten 15 Mio Gehalt: Wenn man z.B. Lewa nochmals veräussert, spart man die Differenz der Gehälter ein. Wer behauptet denn, dass Haaland sich auf die Bank setzen müsste? Vllt. vereinbart man mit Lewa auch einfach, dass er nochmal was neues versucht, Abnehmer finden sich hierzu sicherlich einige und u.U. ist das für ihn auch interessant, wenn er den Rekord vom Bomber eingestellt hat. Das wird garnicht angesprochen. Auch sind über 30 Mio für Hummels, 37 für Götze damals usw. natürlich kein Garant dafür, dass man Geld auch innerhalb der Buli bezahlen möchte. Da müsstest du mal die abgebenden Vereine fragen, wie die es finden, dass Dortmund sich permanent an den AK´s vergreift, kommt sicherlich gut an, Leistungsträger für wenig Geld zu verpflichten. Aber da ist es natürlich was anderes, richtig? Dazu kann man noch anfügen, dass Herbert Hainer derjenige war, der für Adidas noch einen Mrd. Deal eingefädelt hatte seinerzeit, Management kann der Mann also.

Weiter sollte man vllt. mal Lewa fragen, ob er jetzt doch ganz froh ist, nicht gewechselt zu sein. Das Konstrukt Real hat stark abgebaut, das wäre vermutlich auch mit Lewa passiert, Benzema schießt dort genug Tore, das restliche Team ist einfach nicht mehr gut genug für die absolute Spitze die sie längere Zeit bekleidet haben. Lewa konnte zudem mit dem FC Bayern seinen Traum die CL gewinnen erfüllen, gerade weil sie ihn nicht haben gehen lassen. Also nochmal, vllt. ist es manchmal auch gut nein zu einem Transfer zu sagen?!

Unabhängig davon, wie realistisch der Wunsch von Haaland ist, nach München zu kommen: Kein Verein ist die letzten zehn Jahre so konstant und vorallem von der Kaderstruktur so aufgestellt. Man hat immer eine gute Mischung aus Erfahrung und jüngeren Spielern. Wirtschaftlich gesund ebenfalls, ob Haaland es riskieren möchte mal aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen zu werden,, und das droht City ja alle paar Jahre, oder vllt. kein Geld mehr zu bekommen (wie bei Barca mit über einer Mrd. Schulden), auch das müsste man in die Überlegungen miteinfließen lassen.
EDIT: Zudem scheint seine Mentalität durchaus nach München zu passen, diese wird ja europaweit auch regelmäßig thematisiert. Dieser Wille immer zu gewinnen, den verkörpert Haaland durchaus und ich glaube auch, dass ihm das durchaus imponiert.

Abschließend: Ob er nach München kommt, keine Ahnung. Ob er das möchte, keine Ahnung. Ob man das bezahlen möchte, keine Ahnung. Aber wenn man hier der Meinung ist, dass Lewandowski hier die nächsten fünf Jahre spielen MUSS, dass Haaland ja nur über Bayern lacht, weil ja alle anderen Vereine viel mehr Geld bezahlen und überhaupt ja jede Liga interessanter ist als die Buli usw., dann tut es mir leid, dann ist das einfach nur Unsinn.


Hast du meinen Post genau gelesen? Ich sprach davon, dass kein Externer weiß, ob es eine AK, in welcher Höhe, zu welchem Zeitpunkt, mit welchen Spezifikationen, Wechselwille von Erling etc. gibt. Ich habe eine Annahme (Hypothese mit Bedingungen die für euch sprechen!) gestellt, die einzig und allein diese Gerüchtediskussion hier rechtfertigt - heißt also AK mit allen Möglichkeiten innerhalb der BL!

Jadon wurde übrigends von Aki nicht zum Verbleib genötigt - ManUnited hat in keiner Situation die Summe nur ansatzweise geboten, die bei der internen Absprache BVB mit Sancho fixiert wurde. Wer hat dann bitte Sancho genötigt? Wer wollte keine marktkonforme Ablösesumme zahlen (vgl. hierzu euere Vorgehensweise bei Lewa!)

Damals wollte Pep eigentlich Neymar haben, dann hat aber euer Uli die AK bei Götze gezogen und uns einen enorm wichtigen Spieler und Baustein des damaligen BVB-Systems entrissen. Im gleichen Jahr ist man an Lewa drangegangen und hat mit ihm den internen 20 Mios Aushaltdeal eingetütet, damit er seinen Vertrag bei uns aussitzt und 2014 ablösefrei wechselt. Lewa war damals schon über 45 Mios wert und ihr habt ein lächerliches Kaufangebot von 10-15 Mios gemacht. Das ist ein Zwang für uns gewesen, Lewa noch eine Saison bei uns zu halten, da er als BVB-Spieler mehr für uns gebracht hat als wenn wir ihn weit unter Marktwert an euch verkauft hätten.

Das sind mal ganz nackte Zahlen - ohne Argwohn, ohne Anklage und ohne Vereinsbrille. Daran kannst du erkennen, dass es bei eurer Einkaufspolitik in erster Linie darum geht, die nationale Konkurrenz klein zu halten, um international konkurrenzfähig zu werden und zu bleiben.
Und wir zeihen mit den Spielern wenigstens bestehende AKs oder kaufen gegen angemessene Preise Spieler innerhalb der BuLi aus den Verträgen raus - machen keine schmierige Deals, so dass der Spieler ablösefrei wechselt!
Rein hypothetisch wäre Lewa mit Real vor 2021 CL-Sieger geworden smile!


Du willst es einfach nicht wahrhaben das eine garnicht mal so geringe chance besteht das haaland mal für bayern spielt.
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#86
08.03.2021 - 15:51 Uhr
Zitat von baker_senpai

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von Kellendil-2019

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von pstizzo

Es gibt genau ein Mal die Möglichkeit Haaland zum FCB zu lotsen... und zwar direkt vom BVB im Jahr 2022 zu der festgeschriebenen Ablösesumme. Natürlich wird man ihn bei Ziehen der Klausel nicht mit einem Bankplatz locken können, das dürfte jedem einzelnen klar sein... im Übrigen genauso klar, wie die Tatsache, dass Lewandowski gerade am absoluten Zenit seines Schaffens ist. Vielmehr stellt sich für mich im Zusammenhang mit Haaland die Frage ob man in einem solchen Fall Willens wäre das System entsprechend anzupassen. Denn ich sehe auch in den nächsten Jahren keinen Spieler, der dem Idealbild eines Mittelstürmers nach der Lewandowski-Ära nur ansatzweise so nahe kommen würde, wie es Haaland tut... was wiederum nicht heisst, dass wir nun das präferierte Ziel von Haaland sind.


Sorry, aber es gibt keine Möglichkeit Haaland zu euch Bazis zu lotsen! Warum, ganz klar, da eure nationale Einkaufspolitik und eure Spielerverweildauer (u.a. auch Zwang smile!) komplett dagegen spricht.

Jetzt mal vom Grunde auf das Gerücht beleuchtet. Sollte es wirklich eine AK 2022 geben (die Stimmen mehren sich, dass es eine solche AK nicht gibt bzw. vetraglich fixiert ist!) ist diese noch stark von der Höhe bestimmt. Zur Zeit geht es eher in Richtung 100 Mios als zu den 75 Mios. Dann muss diese AK auch innerhalb der Bundesliga (nationale Transfers) gelten.
Das sind schon einige schwerwiegende Eventualitäten, die günstig für euch eintreten müssten. Gehen wir mal davon aus, dass es eine AK in Höhe von 75 Mios 2022, innerhalb der BL und somit "für euch" geben sollte, dann überlegt mal, zu welchen Zeitpunkt euer Verein die BL intern mit Geld vollgepumpt hat - richtig, das war nie der Fall! Euer Club verfolgt ganz klar die Devise die Konkurrenz in der BL zu schwächen und mit eher niedrigen Ablösen oder ablösefreien Wechseln (Lewa, Goretzka, Nübel etc.) vor die Wand laufen zu lassen. Somit ist die DM "sicher" und man kann sich auf das internationale Geschäft konzentrieren.

Sollten die 75 Mios gelten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass mindestens ein Handgeld in Höhe von 25 Mios für Haaland (Lewa ließ sich schon damals mit 20 Mios schmieren/überreden!) und zusätzlich von ca. 20 Mios für Raiola sowie x Mios für weitere Berater, Vermittler etc. fällig sind. Macht aus diesem Wechsel schon mal ein Volumen von mind. 120 Mios. Dann wird Erling nur für ein Gehalt von über 15 Mios (was ihm wohl zur Zeit aus der PM geboten wird!) zu ködern sein, was bei 5 Jahren noch einmal mind. 75 Mios ausmacht.
Dazu kommt noch, dass sein Herzenswunsch ist, der beste Spieler der Welt zu werden - wann hat das Lewa bei euch geschafft?! Dazu musst du entweder in der PM oder in der PD bei Real oder Barca spielen, um es vorher als mit 32 Jahren hinzubekommen. Auch das "Festhalten" an Lewa (er wollte in der Zwischenzeit immer mal wieder wechseln - Real stand ganz hoch im Kurs!) führt eher nicht zur Entscheidung "Pro" eurem Verein. Da sieht Haaland, dass er mit einer solchen Entscheidung auf Dauer bei euch festgenagelt ist oder lasst ihr etwa eine AK in seinen Vertrag einbauen zwinker!


Wieder mal ganz viel hätte, wäre, könnte, vllt. gepaart mit persönlicher Abneigung und Frust der Vergangenheit, garniert mit Unterstellungen und Vorwürfen, die ja nur den FC Bayern München treffen, bravo.

Erstmal kannst du dir dieses "Bazis" sparen, es ist schlicht respektlos und untermauert nur, dass hier ganz viel persönliche Abneigung mitschwingt.

Du redest von Zwang? Was war z.B. mit Sancho? Der wollte ja unbedingt bleiben letzten Sommer, ganz vergessen augen-zuhalten

Kurz gesagt, du weisst selbst überhaupt nicht, wie die AK, sofern vorhanden, aufgebaut ist, oder welche Vereinbarung wie getroffen wurde. In deiner Argumentation ist es halt so, dass sie eher unpassend für München ist. Bei einem Spieler wie Haaland kannst du doch schlicht garnicht beurteilen, welches Finanzpaket München da schnüren würde. Allein deine genannten 15 Mio Gehalt: Wenn man z.B. Lewa nochmals veräussert, spart man die Differenz der Gehälter ein. Wer behauptet denn, dass Haaland sich auf die Bank setzen müsste? Vllt. vereinbart man mit Lewa auch einfach, dass er nochmal was neues versucht, Abnehmer finden sich hierzu sicherlich einige und u.U. ist das für ihn auch interessant, wenn er den Rekord vom Bomber eingestellt hat. Das wird garnicht angesprochen. Auch sind über 30 Mio für Hummels, 37 für Götze damals usw. natürlich kein Garant dafür, dass man Geld auch innerhalb der Buli bezahlen möchte. Da müsstest du mal die abgebenden Vereine fragen, wie die es finden, dass Dortmund sich permanent an den AK´s vergreift, kommt sicherlich gut an, Leistungsträger für wenig Geld zu verpflichten. Aber da ist es natürlich was anderes, richtig? Dazu kann man noch anfügen, dass Herbert Hainer derjenige war, der für Adidas noch einen Mrd. Deal eingefädelt hatte seinerzeit, Management kann der Mann also.

Weiter sollte man vllt. mal Lewa fragen, ob er jetzt doch ganz froh ist, nicht gewechselt zu sein. Das Konstrukt Real hat stark abgebaut, das wäre vermutlich auch mit Lewa passiert, Benzema schießt dort genug Tore, das restliche Team ist einfach nicht mehr gut genug für die absolute Spitze die sie längere Zeit bekleidet haben. Lewa konnte zudem mit dem FC Bayern seinen Traum die CL gewinnen erfüllen, gerade weil sie ihn nicht haben gehen lassen. Also nochmal, vllt. ist es manchmal auch gut nein zu einem Transfer zu sagen?!

Unabhängig davon, wie realistisch der Wunsch von Haaland ist, nach München zu kommen: Kein Verein ist die letzten zehn Jahre so konstant und vorallem von der Kaderstruktur so aufgestellt. Man hat immer eine gute Mischung aus Erfahrung und jüngeren Spielern. Wirtschaftlich gesund ebenfalls, ob Haaland es riskieren möchte mal aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen zu werden,, und das droht City ja alle paar Jahre, oder vllt. kein Geld mehr zu bekommen (wie bei Barca mit über einer Mrd. Schulden), auch das müsste man in die Überlegungen miteinfließen lassen.
EDIT: Zudem scheint seine Mentalität durchaus nach München zu passen, diese wird ja europaweit auch regelmäßig thematisiert. Dieser Wille immer zu gewinnen, den verkörpert Haaland durchaus und ich glaube auch, dass ihm das durchaus imponiert.

Abschließend: Ob er nach München kommt, keine Ahnung. Ob er das möchte, keine Ahnung. Ob man das bezahlen möchte, keine Ahnung. Aber wenn man hier der Meinung ist, dass Lewandowski hier die nächsten fünf Jahre spielen MUSS, dass Haaland ja nur über Bayern lacht, weil ja alle anderen Vereine viel mehr Geld bezahlen und überhaupt ja jede Liga interessanter ist als die Buli usw., dann tut es mir leid, dann ist das einfach nur Unsinn.


Hast du meinen Post genau gelesen? Ich sprach davon, dass kein Externer weiß, ob es eine AK, in welcher Höhe, zu welchem Zeitpunkt, mit welchen Spezifikationen, Wechselwille von Erling etc. gibt. Ich habe eine Annahme (Hypothese mit Bedingungen die für euch sprechen!) gestellt, die einzig und allein diese Gerüchtediskussion hier rechtfertigt - heißt also AK mit allen Möglichkeiten innerhalb der BL!

Jadon wurde übrigends von Aki nicht zum Verbleib genötigt - ManUnited hat in keiner Situation die Summe nur ansatzweise geboten, die bei der internen Absprache BVB mit Sancho fixiert wurde. Wer hat dann bitte Sancho genötigt? Wer wollte keine marktkonforme Ablösesumme zahlen (vgl. hierzu euere Vorgehensweise bei Lewa!)

Damals wollte Pep eigentlich Neymar haben, dann hat aber euer Uli die AK bei Götze gezogen und uns einen enorm wichtigen Spieler und Baustein des damaligen BVB-Systems entrissen. Im gleichen Jahr ist man an Lewa drangegangen und hat mit ihm den internen 20 Mios Aushaltdeal eingetütet, damit er seinen Vertrag bei uns aussitzt und 2014 ablösefrei wechselt. Lewa war damals schon über 45 Mios wert und ihr habt ein lächerliches Kaufangebot von 10-15 Mios gemacht. Das ist ein Zwang für uns gewesen, Lewa noch eine Saison bei uns zu halten, da er als BVB-Spieler mehr für uns gebracht hat als wenn wir ihn weit unter Marktwert an euch verkauft hätten.

Das sind mal ganz nackte Zahlen - ohne Argwohn, ohne Anklage und ohne Vereinsbrille. Daran kannst du erkennen, dass es bei eurer Einkaufspolitik in erster Linie darum geht, die nationale Konkurrenz klein zu halten, um international konkurrenzfähig zu werden und zu bleiben.
Und wir zeihen mit den Spielern wenigstens bestehende AKs oder kaufen gegen angemessene Preise Spieler innerhalb der BuLi aus den Verträgen raus - machen keine schmierige Deals, so dass der Spieler ablösefrei wechselt!
Rein hypothetisch wäre Lewa mit Real vor 2021 CL-Sieger geworden smile!


Du willst es einfach nicht wahrhaben das eine garnicht mal so geringe chance besteht das haaland mal für bayern spielt.


Die Wahrscheinlichkeit kannst weder du noch ich realistisch beziffern!
Dieser Beitrag wurde zuletzt von BVBbuster1980 am 08.03.2021 um 15:53 Uhr bearbeitet
Erling Haaland zu FC Bayern München? |#87
08.03.2021 - 16:51 Uhr
Zitat von BVBbuster1980
Zitat von baker_senpai

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von Kellendil-2019

Zitat von BVBbuster1980

Zitat von pstizzo

Es gibt genau ein Mal die Möglichkeit Haaland zum FCB zu lotsen... und zwar direkt vom BVB im Jahr 2022 zu der festgeschriebenen Ablösesumme. Natürlich wird man ihn bei Ziehen der Klausel nicht mit einem Bankplatz locken können, das dürfte jedem einzelnen klar sein... im Übrigen genauso klar, wie die Tatsache, dass Lewandowski gerade am absoluten Zenit seines Schaffens ist. Vielmehr stellt sich für mich im Zusammenhang mit Haaland die Frage ob man in einem solchen Fall Willens wäre das System entsprechend anzupassen. Denn ich sehe auch in den nächsten Jahren keinen Spieler, der dem Idealbild eines Mittelstürmers nach der Lewandowski-Ära nur ansatzweise so nahe kommen würde, wie es Haaland tut... was wiederum nicht heisst, dass wir nun das präferierte Ziel von Haaland sind.


Sorry, aber es gibt keine Möglichkeit Haaland zu euch Bazis zu lotsen! Warum, ganz klar, da eure nationale Einkaufspolitik und eure Spielerverweildauer (u.a. auch Zwang smile!) komplett dagegen spricht.

Jetzt mal vom Grunde auf das Gerücht beleuchtet. Sollte es wirklich eine AK 2022 geben (die Stimmen mehren sich, dass es eine solche AK nicht gibt bzw. vetraglich fixiert ist!) ist diese noch stark von der Höhe bestimmt. Zur Zeit geht es eher in Richtung 100 Mios als zu den 75 Mios. Dann muss diese AK auch innerhalb der Bundesliga (nationale Transfers) gelten.
Das sind schon einige schwerwiegende Eventualitäten, die günstig für euch eintreten müssten. Gehen wir mal davon aus, dass es eine AK in Höhe von 75 Mios 2022, innerhalb der BL und somit "für euch" geben sollte, dann überlegt mal, zu welchen Zeitpunkt euer Verein die BL intern mit Geld vollgepumpt hat - richtig, das war nie der Fall! Euer Club verfolgt ganz klar die Devise die Konkurrenz in der BL zu schwächen und mit eher niedrigen Ablösen oder ablösefreien Wechseln (Lewa, Goretzka, Nübel etc.) vor die Wand laufen zu lassen. Somit ist die DM "sicher" und man kann sich auf das internationale Geschäft konzentrieren.

Sollten die 75 Mios gelten, dann könnt ihr davon ausgehen, dass mindestens ein Handgeld in Höhe von 25 Mios für Haaland (Lewa ließ sich schon damals mit 20 Mios schmieren/überreden!) und zusätzlich von ca. 20 Mios für Raiola sowie x Mios für weitere Berater, Vermittler etc. fällig sind. Macht aus diesem Wechsel schon mal ein Volumen von mind. 120 Mios. Dann wird Erling nur für ein Gehalt von über 15 Mios (was ihm wohl zur Zeit aus der PM geboten wird!) zu ködern sein, was bei 5 Jahren noch einmal mind. 75 Mios ausmacht.
Dazu kommt noch, dass sein Herzenswunsch ist, der beste Spieler der Welt zu werden - wann hat das Lewa bei euch geschafft?! Dazu musst du entweder in der PM oder in der PD bei Real oder Barca spielen, um es vorher als mit 32 Jahren hinzubekommen. Auch das "Festhalten" an Lewa (er wollte in der Zwischenzeit immer mal wieder wechseln - Real stand ganz hoch im Kurs!) führt eher nicht zur Entscheidung "Pro" eurem Verein. Da sieht Haaland, dass er mit einer solchen Entscheidung auf Dauer bei euch festgenagelt ist oder lasst ihr etwa eine AK in seinen Vertrag einbauen zwinker!


Wieder mal ganz viel hätte, wäre, könnte, vllt. gepaart mit persönlicher Abneigung und Frust der Vergangenheit, garniert mit Unterstellungen und Vorwürfen, die ja nur den FC Bayern München treffen, bravo.

Erstmal kannst du dir dieses "Bazis" sparen, es ist schlicht respektlos und untermauert nur, dass hier ganz viel persönliche Abneigung mitschwingt.

Du redest von Zwang? Was war z.B. mit Sancho? Der wollte ja unbedingt bleiben letzten Sommer, ganz vergessen augen-zuhalten

Kurz gesagt, du weisst selbst überhaupt nicht, wie die AK, sofern vorhanden, aufgebaut ist, oder welche Vereinbarung wie getroffen wurde. In deiner Argumentation ist es halt so, dass sie eher unpassend für München ist. Bei einem Spieler wie Haaland kannst du doch schlicht garnicht beurteilen, welches Finanzpaket München da schnüren würde. Allein deine genannten 15 Mio Gehalt: Wenn man z.B. Lewa nochmals veräussert, spart man die Differenz der Gehälter ein. Wer behauptet denn, dass Haaland sich auf die Bank setzen müsste? Vllt. vereinbart man mit Lewa auch einfach, dass er nochmal was neues versucht, Abnehmer finden sich hierzu sicherlich einige und u.U. ist das für ihn auch interessant, wenn er den Rekord vom Bomber eingestellt hat. Das wird garnicht angesprochen. Auch sind über 30 Mio für Hummels, 37 für Götze damals usw. natürlich kein Garant dafür, dass man Geld auch innerhalb der Buli bezahlen möchte. Da müsstest du mal die abgebenden Vereine fragen, wie die es finden, dass Dortmund sich permanent an den AK´s vergreift, kommt sicherlich gut an, Leistungsträger für wenig Geld zu verpflichten. Aber da ist es natürlich was anderes, richtig? Dazu kann man noch anfügen, dass Herbert Hainer derjenige war, der für Adidas noch einen Mrd. Deal eingefädelt hatte seinerzeit, Management kann der Mann also.

Weiter sollte man vllt. mal Lewa fragen, ob er jetzt doch ganz froh ist, nicht gewechselt zu sein. Das Konstrukt Real hat stark abgebaut, das wäre vermutlich auch mit Lewa passiert, Benzema schießt dort genug Tore, das restliche Team ist einfach nicht mehr gut genug für die absolute Spitze die sie längere Zeit bekleidet haben. Lewa konnte zudem mit dem FC Bayern seinen Traum die CL gewinnen erfüllen, gerade weil sie ihn nicht haben gehen lassen. Also nochmal, vllt. ist es manchmal auch gut nein zu einem Transfer zu sagen?!

Unabhängig davon, wie realistisch der Wunsch von Haaland ist, nach München zu kommen: Kein Verein ist die letzten zehn Jahre so konstant und vorallem von der Kaderstruktur so aufgestellt. Man hat immer eine gute Mischung aus Erfahrung und jüngeren Spielern. Wirtschaftlich gesund ebenfalls, ob Haaland es riskieren möchte mal aus den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen zu werden,, und das droht City ja alle paar Jahre, oder vllt. kein Geld mehr zu bekommen (wie bei Barca mit über einer Mrd. Schulden), auch das müsste man in die Überlegungen miteinfließen lassen.
EDIT: Zudem scheint seine Mentalität durchaus nach München zu passen, diese wird ja europaweit auch regelmäßig thematisiert. Dieser Wille immer zu gewinnen, den verkörpert Haaland durchaus und ich glaube auch, dass ihm das durchaus imponiert.

Abschließend: Ob er nach München kommt, keine Ahnung. Ob er das möchte, keine Ahnung. Ob man das bezahlen möchte, keine Ahnung. Aber wenn man hier der Meinung ist, dass Lewandowski hier die nächsten fünf Jahre spielen MUSS, dass Haaland ja nur über Bayern lacht, weil ja alle anderen Vereine viel mehr Geld bezahlen und überhaupt ja jede Liga interessanter ist als die Buli usw., dann tut es mir leid, dann ist das einfach nur Unsinn.


Hast du meinen Post genau gelesen? Ich sprach davon, dass kein Externer weiß, ob es eine AK, in welcher Höhe, zu welchem Zeitpunkt, mit welchen Spezifikationen, Wechselwille von Erling etc. gibt. Ich habe eine Annahme (Hypothese mit Bedingungen die für euch sprechen!) gestellt, die einzig und allein diese Gerüchtediskussion hier rechtfertigt - heißt also AK mit allen Möglichkeiten innerhalb der BL!

Jadon wurde übrigends von Aki nicht zum Verbleib genötigt - ManUnited hat in keiner Situation die Summe nur ansatzweise geboten, die bei der internen Absprache BVB mit Sancho fixiert wurde. Wer hat dann bitte Sancho genötigt? Wer wollte keine marktkonforme Ablösesumme zahlen (vgl. hierzu euere Vorgehensweise bei Lewa!)

Damals wollte Pep eigentlich Neymar haben, dann hat aber euer Uli die AK bei Götze gezogen und uns einen enorm wichtigen Spieler und Baustein des damaligen BVB-Systems entrissen. Im gleichen Jahr ist man an Lewa drangegangen und hat mit ihm den internen 20 Mios Aushaltdeal eingetütet, damit er seinen Vertrag bei uns aussitzt und 2014 ablösefrei wechselt. Lewa war damals schon über 45 Mios wert und ihr habt ein lächerliches Kaufangebot von 10-15 Mios gemacht. Das ist ein Zwang für uns gewesen, Lewa noch eine Saison bei uns zu halten, da er als BVB-Spieler mehr für uns gebracht hat als wenn wir ihn weit unter Marktwert an euch verkauft hätten.

Das sind mal ganz nackte Zahlen - ohne Argwohn, ohne Anklage und ohne Vereinsbrille. Daran kannst du erkennen, dass es bei eurer Einkaufspolitik in erster Linie darum geht, die nationale Konkurrenz klein zu halten, um international konkurrenzfähig zu werden und zu bleiben.
Und wir zeihen mit den Spielern wenigstens bestehende AKs oder kaufen gegen angemessene Preise Spieler innerhalb der BuLi aus den Verträgen raus - machen keine schmierige Deals, so dass der Spieler ablösefrei wechselt!
Rein hypothetisch wäre Lewa mit Real vor 2021 CL-Sieger geworden smile!


Du willst es einfach nicht wahrhaben das eine garnicht mal so geringe chance besteht das haaland mal für bayern spielt.


Die Wahrscheinlichkeit kannst weder du noch ich realistisch beziffern!


Die Unwahrscheinlichkeit auch nicht.

Ausgeschlossen ist fast nichts im Fußball und Haaland riecht von seiner ganzen Art so dermaßen nach Bayern...
Egal wie gut ich das finde.

Und wenn er der Nachfolger von Lewa wird bei Bayern, wenn dieser vielleicht seinen Vertrag bis 2023 erfüllt und dann schluss macht, dann ist das so.
Dann freue ich mich darüber das Haaland bis 2023 beim BvB war.

Achja und ich weiß, dass es auch schon sein kann das er 22 geht oder völlig unvorstellbar im Sommer 2021.

•     •     •

"Der Weg zum Erfolg, ist eine klare Linie." Christoph Daum
  Post-Optionen
Den kompletten Thread wirklich löschen?

  Paten-Optionen
Möchtest Du den Beitrag wirklich löschen?
  Diesen Beitrag alarmieren
  Diesen Beitrag alarmieren
  Lesezeichen
  Abonnierte Threads
  Guter Beitrag
  Guter Beitrag
  Guter Beitrag
  Post-Optionen
Nutze die Thread-Suche, wenn Du diesen Post in einen anderen Thread verschieben möchtest. Drücke Thread erstellen, wenn aus diesem Post ein eigenständiger Thread werden soll.